Конференция "Будущее образования в Европе" пройдет в Бонне

Категория: Новости

В Бонне 7-8 мая 2013 пройдет конференция "Будущее образования в Европе", которую проводит PNJ - Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. Организаторы приглашают журналистов и других специалистов для участия в семинарах этого мероприятия. Предлагаем вашему вниманию обращение организаторов Конференции.

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Über 400 Fachleute aus Politik, Gesellschaft und Jugendhilfe kommen am 7. und 8. Mai 2013 in Bonn für die große Fachkonferenz "Building Tomorrow's Europe" zusammen. Es geht um nichts Geringeres als um die Zukunft der europäischen Jugendpolitik. Jugendexperten, Politiker und VIPs tummeln sich ehemaligen Bundestag.

Und wir sind mit einem Medienworkshop mitten drin – im wahrsten Sinne des Wortes.

JournalistInnen und Pressereferenten in Jugendorganisationen sind herzlich dazu eingeladen!

Die Veranstalter finanzieren für uns die Anreise, Unterkunft und Verpflegung - und zahlen Text-Honorare. Infos und Anmeldungsunterlagen hier in der Anlage und auf unserer Website. Da finden Sie auch Hinweise auf unsere anderen Reisen, Seminare, Fachtagungen und Workshops.

Einladung zur PNJ-Medienwerkstatt im Rahmen der Fachkonferenz „Building Tomorrow’s Europe“
am 6. – 8. Mai 2013 in Bonn


Die deutsche Nationalagentur für das europäische Jugendprogramm „JUGEND in Aktion“ - JUGEND für Europa - organisiert eine große Fachkonferenz über die Zukunft der europäischen Jugendpolitik. Über 400 Fachleute aus Politik, Gesellschaft und Jugendhilfe kommen in Bonn zusammen. Wir sind mit einem Medienworkshop mitten drin – im wahrsten Sinne des Wortes.

Im Einladungsschreiben zur Konferenz heißt es: „Mobilität, Leben und Lernen in einem vereinten Europa sind für viele Jugendliche heute selbstverständlich. Gleichzeitig erfahren gerade sie ihr ‚europäisches Schicksal‘ in der gegenwärtigen Krise vor allem durch Arbeitslosigkeit. Eine Überwindung dieser Schieflage wird nicht ohne die Beteiligung und das Engagement junger Menschen in Europa funktionieren. Doch welches Europa brauchen wir dafür? Welche Chancen und Möglichkeiten kann Europa jungen Menschen wirklich bieten? Mit dem Kongress Building Tomorrow's Europe greift JUGEND für Europa diese Herausforderung auf.“

In zahlreichen Vorträgen, Fachforen und „Gesprächen auf den Fluren“ diskutieren die Experten und natürlich Jugendliche selbst, wie es weiter gehen soll mit der gemeinsamen europäischen Jugendpolitik. Das wollen wir vom Pressenetzwerk für Jugendthemen natürlich auch wissen. Zehn Journalistinnen und Journalisten und natürlich Pressereferenten aus Organisationen der Jugendhilfe dürfen wir entsenden – Sie sind hiermit herzlich eingeladen.
Wenn 400 renommierte internationale Teilnehmende die aktuellen Themen aus Jugendpolitik und Jugendarbeit in Europa diskutieren, dann gibt es unzählige Möglichkeiten für Interviews und Hintergrundgespräche. Staatssekretäre, Europa-Abgeordnete und viele Experten stehen Rede und Antwort.
Wir werden den Workshop mit vielen Freiheiten für eigene Recherchen organisieren. Gleichzeitig führen wir aber auch Redaktionstreffen durch, wir besprechen Themen, stimmen Interviews ab, tauschen Ideen aus, helfen uns gegenseitig und schauen uns über die Schulter. Im Rahmen des Workshops entsteht ein Blog, der von allen Teilnehmern in Abstimmung mit den Seminarleitern gefüllt wird.
Alle Texte und Reportagen, die unsere Workshop-Teilnehmer während und nach dem Kongress erstellen, sind natürlich für sie frei verfügbar und können „vermarktet“ werden. Sie stehen aber auch dem PNJ und seinen Medien kostenfrei zur Verfügung.
Die Seminarleitung übernehmen Robert Filgner, Redakteur beim Jugendmagazin „ran“ und der Multimediaredakteur Adam Polczyk.

Organisatorisches

  • Das erste Treffen findet am Montag, 6. Mai um 13 Uhr in Bonn im Gustav-Stresemann-Institut statt, wo wir auch für die Zeit des Seminars wohnen werden.
  • Infos zur Fachkonferenz Building Tomorrow’s Europe gibt es unter www.buildingeurope.eu
  • Autoren erhalten bis zu 150 Euro Honorar für ihre Arbeiten
  • Veranstaltungsort für die eigentlichen Workshop-Tage am 7. und 8. Mai ist eine eigens für uns eingerichtete Medien-Lounge im WCCB-Konferenzzentrum in Bonn, dem ehemaligen Bundestag.
  • Als Einstimmung auf die Örtlichkeiten, wird Stattreisen Bonn uns am 6. Mai abends eine Führung durch das historische Bundesviertel geben.
  • Seminarende und Abreise: 8. Mai am späten Nachmittag
  • Für die Teilnahme an der Veranstaltung erhebt das PNJ einen Beitrag in Höhe von 35 € für PNJ-Mitglieder und von 65 € für Nicht-Mitglieder. Darin enthalten sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des Seminars.
  • Für An- und Abreise erstattet der BTE-Konferenz-Veranstalter JUGEND für Europa gegen Vorlage einer Rechnung einen Zuschuss in Höhe der DB-Kosten 2. Klasse zwischen Wohnort und Bonn.
  • Anmeldeschluss für das Seminar ist Sonntag, 14. April 2013. Das PNJ verschickt kurz nach Ablauf der Anmeldungsfrist per E-Mail die Teilnahmebestätigungen.
  • Ammeldungen bitte nur mit dem hier hinterlegten Formular
  • Angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die der Tagung fern bleiben, stellt das PNJ eine zusätzliche Ausfallgebühr in Höhe von 50 € sowie die Hotelkosten in Rechnung. Ein Ersatzteilnehmer kann benannt werden.


Mit herzlichen Grüßen
Jörg Wild

 

 

 

 

 

 

***

Информационная служба "Русское поле"

Автор: Информационная служба "Русское поле" Просмотров: 6101